Register
GRAF VON MÉRTOLA

DER GENERAL

 


Frederick Hermann, erster Herzog von Schomberg, erster Graf von Mértola, Mitglied der Order von Garter (der höchste Grad des Ritters im gesamten Vereinigten Königreich zugeteilt), Marschall von Frankreich und General der englischen und portugiesischen Armeen, starb im Jahre 1690 in der Schlacht in Boyne (zwischen England und den Niederlanden) Nach der Unterzeichnung des Vertrags der Pyrenäen (unterzeichnet, um einen Konflikt zwischen Frankreich und Spanien, die zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges gehörte, zu beenden) war die Unabhängigkeit Portugals von Spanien bedroht. Zu diesem Zeitpunkt wurde Frederick Schomberg heimlich nach Lissabon, mit Zustimmung von König Charles Il von England, geschickt, um als militärischer Berater zu dienen. Mitte des Vertrags der Pyrenäen, und um Schwierigkeiten mit Spanien zu vermeiden, erlaubt König Louis XIV von Frankreich, Schomberg seine Verpflichtungen mit der französischen Armee zu ueberlassen.


Nach einigen Widrigkeiten in den ersten drei Feldzügen, gewann am 17. Juni 1665, der portugiesische Kommandant António de Sousa (erster Graf von Marialva), zusammen mit General Frederick Von Schomberg, die Schlacht von Montes Claros, der letzte Schritt des portugiesischen WiederherstellungsKrieges und ein entscheidender Faktor für die totale Herrschaft von Portugal.

 

Nach Teilnahme mit seiner Armee, an der Absetzung von D. Afonso VI, König von Portugal, zu Gunsten seines Bruders D. Pedro, wurde er belohnt mit dem Titel "Graf von Mértola" und einer lebenslaenglichen Pension.

Entwickelt von: Creoconcept.com | MyCsite.com v3 - Crie o seu site